Kontakt:

Rundfunk Gernrode
Tel.: 039485 / 580-0
Fax: 039485 / 580-25
E-Mail schreiben
Wegbeschreibung

Neues aus dem Hause RG

März 2016: Fachmesse "smt hybrid packaging" vom 26. - 28.04.2016

Lösen Sie jetzt Ihren Gutschein für ein Gastticket ein!

Sie haben noch keinen Ticketgutschein? Bitte senden Sie uns hier eine e-mail.

 Kennen Sie schon CIP²?

CIP² ist unser modulares vollautomatisches In-Line-Reinigungssystem.

CIP² steht dabei für: „Cleaning Inline Purifier“ und „Clean in Process“.

An unserem Stand 460 in Halle 7 präsentieren wir Ihnen CIP², unsere weiteren Neuheiten sowie unser aktuelles Produktprogramm.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fachmesse "productronica" vom 10. - 13.11.2015

Wir blicken auf unsere bisher erfolgreichste productronica-Teilnahme zurück.

Unsere Standthemen rund ums Thema "Leiterplatten-Reinigung in der Linie" führten nicht nur zahlreiche Interessenten zu uns.
So konnten wir 7 Verträge zur Lieferung und Implementierung unserer berührungslosen ADC-Technologie (Insgesamt 32 Systeme) abschließen.

Auch CiP² - unsere neue modulare Lösung zum Inline-Leiterplatten-Waschen fand großen Anklang. Hier konnten wir zwei Pilotprojekte vereinbaren.

Hier wie vielen unserer Besucher versprochen der Download-Link zu unserem CiP²-Messe-Video!

Sie haben weitere Fragen? Bitte senden Sie uns hier eine E-Mail.

Oktober 2015: Mit High-Speed bestücken

RG Elektrotechnologie: SMD-Maschinenpark erweitert

mehr

September 2015: Neuer Produktionsleiter für den Geschäftsbereich Elektronikproduktion

RG Elektrotechnologie: Marko Haller verantwortet den Geschäftsbereich Elektronikfertigung nun in vollem Umfang.

mehr

August 2015: Prokuristenteam erweitert

RG Elektrotechnologie: Sebastian Reinhold verstärkt Unternehmensführung

Klaus-Dieter Weber, Geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe Rundfunk Gernrode hat Sebastian Reinhold zum Prokuristen der RG Elektrotechnologie ernannt. mehr

Prozesssicherheit made by ADC


Unsere einzigartige RG ADC-Technologie überzeugt mit berührungslos gereinigten Leiterplatten, die dann in Reinraumqualität den Lotpastendrucker passieren können - und das ganz ohne Reinraum.

Mai 2015: Erfolgreiche Produktpremiere auf der SMT Nürnberg

Spezialmaschinenbau: CIP² war der Besuchermagnet in Halle 7

Kennen Sie schon CIP²?Unser modulares vollautomatisches In-Line-Reinigungssystem feierte auf der SMT Premiere! CIP² steht dabei für: „Cleaning Inline Purifier“ und „Clean in Process“. mehr

Februar 2015: Nachhaltig auf hohem Niveau

Fimengruppe RUNDFUNK GERNRODE: EMAS ÖKO-Audit Zertifizierung für Firmengruppe erneut bestätigt

 mehr

 

Januar 2015: Impulse aus der Wirtschaft

Fimengruppe RUNDFUNK GERNRODE: Klaus-Dieter Weber (Geschäftsführender Gesellschafter) in den Hochschulbeirat berufen

 mehr

 

November 2014: Unser Engagement verhilft jungen Energie(s)checkern zum Sieg!

Fimengruppe RUNDFUNK GERNRODE: Nachwuchsförderung erfolgreich: Durch uns begleitetes Schülerprojekt erreicht 1. Platz

 mehr

 

Oktober 2014: Firmengruppe RUNDFUNK GERNRODE erweitert Kapazitäten am Standort Gernrode

RG Elektrotechnologie GmbH: Meilenstein erreicht - weiterer Hauptabschnitt der Firmenerweiterung ist abgeschlossen

 mehr

 

April 2014: Klaus-Dieter Weber erhält Goldene Ehrennadel

Höchste Auszeichnung für herausragendes Engagement

 mehr

 

März 2014: ISO 9001:2008 Rezertifizierung erfolgt!

Unternehmen: Rundfunk GmbH & Co.KG und RG Elektrotechnologie GmbH sind weiterhin nach neuestem Stand zertifiziert!

 mehr

 

Sebastian Reinhold verstärkt Unternehmensführung

Sebastian Reinhold verstärkt Unternehmensführung

Sebastian Reinhold leitet den Bereich Automatisierung des Geschäftsbereiches Spezialmaschinenbau. Mittlerweile kann er auf eine langjährige Erfahrung in der Projektierung anspruchsvollster Lösungen für die Elektronikfertigung zurück blicken. Der 32-jährige freut sich auf die Erweiterung seines Verantwortungsbereiches um diese Vertrauensposition an der Seite der Prokuristen Jürgen Hofmann und Johannes Rudolf. "Aufgrund der permanenten Expansion des Unternehmens ist es sinnvoll, die Verantwortung für Entscheidungen auszuweiten, denn langfristige Orientierung der Führungsmannschaft schafft Kontinuität für weiteres Wachstum", untermauert Klaus-Dieter Weber seine Entscheidung. "Herr Reinhold erhält mit diesem Schritt die Bestätigung und Unterstützung für seine hervorragende Arbeit. Durch sein Handeln wird er das überaus große Vertrauen der Geschäftsführung jederzeit rechtfertigen und diese Position mit eigenen Potenzialen besetzen", so Weber.

Erneute Investition in die Erweiterung unserer Fertigungskapazitäten

 

Nachdem wir zur Jahresmitte mit umfassenden räumlichen Umstrukturierungen zusätzliche Produktionsfläche geschaffen haben, erfolgte jetzt die Erweiterung unserer SMD-Kapazitäten. Mit der Anschaffung und Inbetriebnahme des neuen High Speed Bestückautomaten werden wir dem Wachstum des Geschäftsbereiches Elekronikproduktion gerecht. Mit dieser Investition legen wir den Fokus auf die kontinuierliche Erhöhung unserer fertigungstechnischen Flexibilität. Der Automat bietet bis zu 216 Feederplätze und ist modular ausbaubar. Das zum Patent angemeldetet Multilevel-Leiterplatten-Transportsystem erlaubt eine One-Piece-Flow-Fertigung ohne Produktionsunterbrechungen. Die Maschine kann auch unterschiedliche Formate gleichzeitig bestücken. Ein ganzes Maßnahmenbündel sorgt für eine ausdrucksstarke Bestückqualität und -genauigkeit sowie absolute Zuverlässigkeit. Unsere Kunden profitieren durch diese Leistungsoptimierung zusätzlich durch die noch schnellere Umsetzung ihrer individuellen Anforderungen bei höchster Qualität und verkürzten Lieferzeiten.

Bewährtes Leitungsteam setzt Strategien auf neuem Niveau weiter um

 

Bereits seit 2 Jahren kennen Sie Marko Haller als Repräsentanten unserer Firmengruppe. Auf der Basis seiner mehr als 25-jährigen Erfahrung im Elektronikmarkt steht er Ihnen in allen Fragen zu Leistungen und Projekten kompetent zur Verfügung. Seit September dieses Jahres verantwortet er den Geschäftsbereich Elektronikproduktion nun in vollem Umfang. Damit übernimmt er federführend auch die Umsetzung Ihrer Projekte. In seiner zusätzlichen neuen Verantwortung als Produktionsleiter wird er durch ein eingespieltes Leitungsteam unterstützt. Marko Haller greift in seiner neuen Position auf ein umfassendes Marktwissen zurück und kann so die Entwicklung der Bereiche zielgerichtet und kontinuierlich weiter vorantreiben. Klaus-Dieter Weber als Geschäftsführender Gesellschafter schafft so die besten Voraussetzungen für das weitere Wachstum des Bereiches Elektronikproduktion. Durch das Streben nach höchster Fertigungsqualität, bester Effektivität, absoluter Termin- und Kundentreue sowie höchster Kundenzufreidenheit konnte sich der Geschäftsbereich in den letzen Jahren überaus erfolgreich entwickeln. Diese Strategie wird nun auf neuem Niveau weiter umgesetzt.

Klaus-Dieter Weber in den Hochschulbeirat berufen

Im Januar 2015 wurde Herr Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Weber (Geschäftsführender Gesellschafter Firmengruppe RUNDFUNK GERNRODE) von Prof. Dr. Armin Willingmann (Rektor Hochschule Harz) in den Beirat des Bachelor-Studienganges Smart Automation berufen. Zielstellung des Beirates ist die inhaltliche Unterstützung des Studienganges. Durch diese Funktion sollen wichtige Impulse aus der Wirtschaft in die Studieninhalte eingebracht werden, um diese unter dem Aspekt zukünftiger Anforderungen und Trends weiter zu entwickeln. Durch die Fachkompetenz und das Engagement der Beiratsmitglieder intensiviert sich die Praxisvernetzung zwischen Hochschule und Unternehmen, nicht zuletzt durch den direkten Kontakt zu den Studierenden.

CIP² - Reinigen im Sekundentakt

REINIGEN IM SEKUNDENTAKT

Unsere Produktneuheit CIP²sorgte auf der diesjährigen SMT in Nürnberg für Furore.

„Waschen, Schneiden, Föhnen“, heißt es beim Frisör und das Ergebnis ist eine schöne Optik. Bei der Herstellung von Flachbaugruppen spielt Schönheit allein eine untergeordnete Rolle, es muss vor allem “clean“ zugehen. Nachdem RG Elektrotechnologie GmbH seit einigen Jahren eine Leiterplatten-Reinigung an den Anfang einer SMD - Fertigungslinie platziert hat, die ADC-Technologie, überrascht der Gernröder Maschinenbauer jetzt den Markt der EMS-Fertiger mit einem modularen System zur Reinigung bestückter Baugruppen in der Fertigungslinie. Flussmittelreste und andere Rückstände des Fertigungsprozesses sind auf Leiterplatten unerwünscht. Der Kunde wünscht eine „cleane“ Leiterplatte um sicher zu gehen, dass Langzeitfehler und unerwünschte Nebeneffekte ausbleiben. Wenn es darauf ankommt, die Leiterplatte ohne Rückstände an den Kunden zu liefern, kommt man um einen Waschprozess selten herum. Für mittelständische EMS-Fertiger ist die Investition in eine vollautomatische Durchlaufreinigung bisher zu kostenintensiv, meist bleibt als Lösung nur die Anschaffung eines Einkammer-Waschsystems. Wenn das Auftragsvolumen wächst, stößt diese Offline-Waschmethode aber schnell an Effektivitätsgrenzen. CIP² ist die Antwort auf dieses Problem: RG Elektrotechnologie bietet jetzt ein modulares vollautomatisches In-Line-Reinigungssystem an, CIP² steht dabei für: „Cleaning Inline Purifier“ und „Clean in Process“. Das System umfasst Module für die wesentlichen Reinigungsschritte: CIP²brush – trägt das Reinigungsmittel auf CIP²clean – führt den Waschvorgang aus CIP²flush – entfernt rückstandsfrei Schmutz und Reinigungsmittel CIP²dry – Trocknet die Leiterplatten für Folgeprozesse oder zur Ausschleusung aus der Linie Während in einem Batch-Prozess (z. B. Einkammer-Waschsystem) alle oben genannten Prozessschritte in ein und derselben Anlage nacheinander ablaufen und damit Zeit kosten, wird die Gesamtprozesszeit beim CIP²-System aufgeteilt: Jedes Modul beansprucht nur einen Anteil der Prozesszeit. So kann der Anwender in seiner Fertigungslinie ein taktzeitgerechtes In-Line-Reinigungssystem integrieren. Für Elektronikfertiger, die CIP² in ihre Prozesse integrieren, werden Flussmittelrückstände kein Gesprächsthema mehr sein. Auch nicht beim nächsten Friseurbesuch.

Der positive Aufwärtstrend spiegelte sich auch in unseren Besucherzahlen wider, an allen drei Messetagen war unser Messestand überdurchschnittlich gut frequentiert. Ein besonderer Zuwachs ist in diesem Jahr bei Sondermaschinenprojekten mit individuellsten Kundenanforderungen zu verzeichnen.

Eigenverantwortung wahrnehmen - freiwillig "Mehr" leisten

Das höchste deutsche Gütesiegel für ein systematisches Umweltmanagementsystem ist für die gesamte Firmengruppe RUNDFUNK GERNRODE erneut bestätigt. Unsere Unternehmensgruppe ist nicht nur nach der Umweltschutz-Norm DIN EN ISO 14001 zertifiziert, sondern beteiligt sich darüber hinaus am ÖKO-Audit System der EU (EMAS), eine der strengsten Verordnungen im Umweltschutzbereich. Dafür stellen wir uns regelmäßig einer Überprüfung durch einen neutralen Gutachter, um das betriebliche Umweltschutzmanagement gemäß den neuesten Erkenntnissen kontinuierlich zu verbessern.

Die freiwillige Anwendung von EMAS beinhaltet die Anforderungen der internationalen Norm für ein Umweltmanagementsystem nach DIN EN 14001 und stellt darüber hinaus Zusatzanforderungen an die Unternehmen, die über die aktuelle Umweltgesetzgebung hinausgehen. So legen wir messbare Umweltziele und Maßnahmen fest, welche die Auswirkungen unserer Tätigkeiten auf die Umwelt minimieren. Diese Zielsetzungen und deren Realisierung sind kontrollierter Bestandteil des regelmäßigen Rezertifizierungsaudits. In unserer Umwelterklärung veröffentlichen wir zahlreiche Unternehmensumweltdaten und fördern damit den offenen Dialog mit der interessierten Öffentlichkeit.

Junge Energie(s)checker ausgezeichnet!

GutsMuths Gymnasium Quedlinburg erreicht 1. Platz im Projekt Energie(s)check.

Das vom Landkreis und der Hochschule initiierte Projekt "Energie(s)check - Lernen, Studieren, Profitieren mit Energie" fand am 19.11.2014 seinen Abschluss mit der Übergabe des Zertifikates an die Schülerinnen und Schüler. Im Vordergrund der Initiative stand das Engagement von Schülern und Studierenden hinsichtlich des Klimaschutzes an der eigenen Schule. Mit der umfangreichsten CO2-Einsparung in drei Jahren - in Höhe von 113,3 Tonnen - gewann das Schülerprojekt des GutsMuths-Gymnasiums Quedlinburg und erhielt 1.500 €. Begleitet wurde das Schülerprojekt durch die Kompetenz der Firmengruppe RUNDFUNK GERNRODE, die sämtliche Aktivitäten der letzten 12 Monate in aufwändigen Filmbeiträgen dokumentierte. Die außergewöhnlichen Einsparergebnisse und die professionelle Präsentation des Projektverlaufes waren ausschlaggebend für die Juryentscheidung, betonte Frau Dr. Ute Urban (HS Harz) bei der Übergabe des Zertifikates an die Schule am 19.11.2014.

Kapazitätserweiterungen am Firmenstandort

Der Geschäftsführende Gesellschafter unserer Firmengruppe, Klaus-Dieter Weber, ist mehr als zufrieden. Dort, wo vor einem Jahr noch Teile des Firmenareals unbebaut waren, steht nun ein hochmoderner, zweistöckiger Neubau. Das zu unserer Firmengruppe gehörende Unternehmen RG Elektrotechnologie GmbH erweitert hier seine Kompetenzen für Innovationen in der Elektronikindustrie mit den Schwerpunkten Maschinenbau und Elektronikfertigung. Durch den Standortausbau werden wichtige Impulse für die zukünftige Unternehmensentwicklung gegeben. Auf Grund der rasanten Geschäftsentwicklung der letzten Jahre war die räumliche Erweiterung notwendig geworden. Das Investitionsvolumen in den Neubau, in moderne Anlagen und Maschinen sowie in Umbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden beläuft sich 2014 / 2015 insgesamt auf 1,9 Millionen Euro.

Die neuen Produktionsflächen bieten nun optimale Bedingungen für zukünftiges, erfolgreiches Wachstum sowie die konsequente Optimierung und weitere Automatisierung unserer Produktionsabläufe. Insgesamt wurde die Nutzfläche für Fertigung, Entwicklung, Logistik und Verwaltung um 1000 m² auf 4000 m² erweitert. Das neue Gebäude strukturiert im Erdgeschoss die beiden Bereiche Spezialmaschinenbau und Sondermaschinenbau. Die Entwicklung und Realisierung von Projekten im Sondermaschinenbau ist ein rasant expandierendes Geschäftsfeld innerhalb unserer Firmengruppe, welchem nun in einem individuellen Bereich beste Grundlagen für weiteres kontinuierliches Wachstum zur Verfügung stehen. Ein moderner Konferenzbereich und ergonomische Büroarbeitsplätze für weitere 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Obergeschoss entstanden.

Die gesamte Planung und Umsetzung der Neu- und Umbaumaßnahmen berücksichtigen permanent neueste Erkenntnisse im Umwelt- und Arbeitsschutz. So entstand im Rahmen der Umbaumaßnahmen im Bereich Spezialmschinenbau ein hochmodernes, schallisoliertes Bearbeitungszentrum, welches die Bearbeitungsmaschinen von den übriigen Prozessen trennt und somit die Lärmbeeinträchtigung um 80 % reduziert. Zeitgleich erfolgte die räumliche Erweiterung des Lagerbereiches mit der Zielstellung, die Durchlaufzeiten im Kommissionierungsprozess um weitere 10 % zu verringern. Bis zum Jahresende 2015 haben wir uns weitere ambitionierte Ziele gesetzt. Diese beinhalten Kapazitätserweiterungen im Bereich Elektronikfertigung und Schaffung neuer Sozial- und Aufenthaltsräume.

Höchste Auszeichnung für herausragendes Engagement

Am 02. April 2014 verliehen IHK-Vizepräsident Ralf Luther und IHK Hauptgeschäftsführer Wolfgang März die höchste Auszeichnung der IHK an Herrn Klaus-Dieter Weber. Der Geschäftsführende Gesellschafter der FIRMENGRUPPE RUNDFUNK GERNRODE wurde in Würdigung seiner hervorragenden Leistungen für die wirtschaftliche Entwicklung sowie sein herausragendes ehrenamtliches Engagement mit der Goldenen Ehrennadel geehrt.

August 2013: Elektronikfertigung - weitere Investition in die sichere Qualität Ihrer Produkte

RG Elektrotechnologie: zusätzliche Klimaprüftechnik in unserer Elektronikfertigung

 mehr

 

Februar 2013: In Südasien im Einsatz

Rundfunk Gernrode: ADC-Technologie in Indien!   mehr

Januar 2013: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt würdigt unseren Beitrag für den Umweltschutz

Rundfunk Gernrode: Unsere Firmengruppe erhält Auszeichnungen der Umweltallianz!   mehr

Dezember 2012: Auszeichnung für besondere Nachwuchsförderung

Rundfunk Gernrode: Arbeitsagentur zeichnet unsere Firmengruppe für besonderes Engagement in der Ausbildungsförderung aus!   mehr

Dezember 2012: Engagement für die nachhaltige Entwicklung in der Automobilindustrie

Klaus-Dieter Weber erneut in den Vorstand des Vereins Sachsen-Anhalt Automotive e.V. gewählt  mehr

September 2012: Maschinenpark erneut erweitert

RG Elektrotechnologie: Inbetriebnahme unseres neuen CNC-Bearbeitungszentrums Datron M8!  mehr

September 2012: Bundestagsabgeordnete zu Besuch

Heike Brehmer (MdB) war zu Gast bei uns in Gernrode!  mehr

Juli 2012: "Großer Preis des Mittelstandes"

Minister Thomas Webel gratuliert uns zum "Etappensieg"!  mehr

Firmengruppe Rundfunk Gernrode präsentierte ressourcenschonende ADC Technologie im Schloss Bellevue

 mehr

 


Joachim Gauck eröffnet die „Woche der Umwelt“  im Garten des Schlosses Bellevue

 


Rundfunk Gernrode präsentiert am Amtssitz des Bundespräsidenten ressourcenschonende ADC Technologie

 


15.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien waren der Einladung des Bundespräsidenten gefolgt

 

Wir sind auf der "Woche der Umwelt" im Schloss Bellevue

Mai 2012: RG Elektrotechnologie erfolgreich auf der SMT Nürnberg

 

Spezialmaschinenbau: Berührungslose Reinigung und Nutzentrennen sind die Highlights am Messestand

 mehr

 

Woche der Umwelt im Schloss Bellevue

Wir sind dabei!
Auch Sie sind herzlich willkommen — besuchen Sie uns!

Hier geht es zur Online-Anmeldung.

Rundfunk Gernrode in den Medien:

Presseartikel 1   Presseartikel 2   Presseartikel 3

März 2012: Mit Mensch und Maschine zu Gast beim Bundespräsidenten!

RG Elektrotechnologie:
Ausgewählt!
Ressourcenschonende ADC Technologie im Schloss Bellevue.
  mehr

Januar 2012: Unternehmensführung erneut ausgezeichnet

Rundfunk Gernrode:
Das besondere Engagement von Klaus-Dieter Weber im Bereich Wirtschaft wurde von Dr. Eberhard Brecht (Oberbürgermeister der Stadt Quedlinburg) geehrt.
  mehr

Januar 2012: gute Auftragslage sorgt für optimistischen Jahresbeginn

Spezialmaschinenbau:
Hochmotiviert starten die Mitarbeiter der RG Elektrotechnologie in das neue Jahr 2012
  mehr

Dezember 2011: Ausgezeichnet mit Ehrenurkunde

Firmengruppe Rundfunk Gernrode:
unser dualer Student Sören Röhse ist als bester Prüfungsabsolvent ausgezeichnet
  mehr

November 2011: Erfolgreich auf productronica

Spezialmaschinenbau:
Unser Messestand ist sehr gut besucht.
Wir rechnen mit Rekord-Messeumsatz!   mehr

September 2011: Großer Preis des Mittelstandes

Firmengruppe: Preisträger 2011 - "Wir haben gewonnen!"  mehr

Fachmesse "productronica" vom 15. - 18.11.2011

Lösen Sie jetzt Ihren Gutschein für ein Gastticket ein!
Sie haben noch keinen Ticketgutschein? Bitte senden Sie uns hier eine e-mail.

Wir laden Sie herzlich zur diesjährigen Fachmesse "productronica" nach München ein.

An unserem Stand 545/1 in Halle A2 präsentieren wir Ihnen unsere Neuheiten sowie unser aktuelles Produktprogramm.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Blitzschutz:
objektbezogene Blitzschutzlösungen für Privathaushalt und Gewerbe  mehr

Rundfunk Gernrode Kabelnetz: Alles Drin!  mehr

COMED Regionalfernsehen: Sag es Thale!  mehr

COMED Regionalfernsehen: Mit Marit Schaller
auf Sendung!  mehr

Radsportlegende gratuliert uns zum "Etappensieg"!  mehr

Elektronikfertigung: Neue Produktionshalle steht kurz vor der Fertigstellung!  mehr

Spezialmaschinenbau: RGadc belegt als "Mini-Reinraum"
vierten Platz!  mehr

TV-Kabelnetze: Kunden sind nicht von Analogabschaltung betroffen!  mehr

Spezialmaschinenbau: Wir zeigten die neueste Technologie zur Leiterplattenreinigung vor dem Lotpastendruck!   mehr

Spezialmaschinenbau: Entwicklung einer Sondermaschine zur Bauteilfixierung vor der Übergabe!   mehr

Spezialmaschinenbau: Deutscher Automobilzulieferer nimmt 2. Prüf- und Montagestrecke mit RG-Spezialhandlingsystem in Betrieb!   mehr

Spezialmaschinenbau: Die RG ADC-Technologie (ADC - AntiStatic DeDusting Conveyor) besteht umfassenden Feldtest! mehr

Spezialmaschinenbau: Großer deutscher Automobilzulieferer prüft und montiert mit RG-Spezialhandlingsystem! mehr

Spezialmaschinenbau: Starkes Echo für unseren neuen Nutzentrenner NT-400 auf der "productronica" in Nürnberg! mehr

Kooperation mit Göpel Jena zahlt sich aus; RG eines der ersten Unternehmen mit 360°-Schrägbild-AOI   mehr

Für unsere drei Bestückungslinien haben wir nun mehr Ressourcen beim THT-Löten!   mehr

ISO 9001:2008 - Zertifizierung erneut erfolgreich

Wir entwickeln unser Qualitätsmanagement laufend erfolgreich weiter

Bereits seit 1998 wird unser Qualitätsmanagementsystem jährlich durch den TÜV Rheinland geprüft und zertifiziert. In diesem Jahr stand erneut das umfangreiche Rezertifizierungsaudit an. Auch im zurückliegenden Jahr entwickelten wir unserer Prozesse und Dienstleistungen kontinuierlich in Übereinstimmung mit den ISO 9001:2008 Richtlinien weiter. Die nun erfolgte Rezertifizierung bestätigt die ständige Weiterentwicklung und Optimierung unserer Prozesslandschaft. Gelebte Qualitätsorientierung sichert qualitativ hochwertige Produkte für unsere Kunden.

Perfekte Umweltsimulation für Temperatur- und Klimaprüfung

Mit weiteren Investitionen in unsere eigene Elektronikfertigung tragen wir dem wachsenden Auftragsvolumen und den stetig steigenden Qualitätsanforderungen unserer Kunden immer wieder Rechnung. Eine noch effizientere Temperatur- und Klimaprüfung realisieren wir ab sofort zusätzlich mit einem Klimaprüfschrank CTC aus dem Hause Memmert.

Schnelle, präzise und energiesparende Temperaturwechsel im Bereich von -42°C bis +190°C sowie kurze Feuchteerholzeiten gewährleisten eine kontrollierte Materialprüfung entsprechend unterschiedlicher Kundenanforderungen und ermöglichen absolut zuverlässige Funktionstests, Alterungsprüfungen und Klimaprüfungen sensibelster Komponenten, Bauteile oder Baugruppen. Der Klimaprüfschrank simuliert die perfekte Atmosphäre und verkürzt durch schnelle Temperaturwechsel nachhaltig die Prozesse.

So können unsere Kunden in Zukunft im Rahmen der Auftragsfertigung oder im Rahmen besonderer Prüfaufträge zusätzlich profitieren.

UNSERE SAUBERSTE LÖSUNG

Die weiterentwickelte ADC-Technologie - Unsere sauberste Lösung - für fehlerfreie SMT Prozesse sorgte auf der diesjährigen SMT in Nürnberg für Furore.

Unsere einzigartige RG ADC-Technologie überzeugt mit berührungslos gereinigten Leiterplatten, die dann in Reinraumqualität den Lotpastendrucker passieren können - und das ganz ohne Reinraum. Das diesjährige Messehighlight waren die neuen Features, mit denen wir unsere ADC-Technologie weiter vorantreiben. Die neue entwickelte chip-brush kommt zum Einsatz, um bereits bestückte Leiterplatten vor der weiteren Verarbeitung (z. B. Coating) zu reinigen. Damit kann die ADC-Technologie nun auch am Ende eines Bestückungsprozesses linienintegriert werden.

Im SMT-Messe-Forum (Halle 9) präsentierten wir in zwei Fachvorträgen anschaulich unsere Innovationen. Elektronikproduzenten, die den stetig steigenden Qualitätsanforderungen ihrer Kunden gerecht werden möchten, haben bereits auf die Lösung dieser aktuellen Aufgabenstellung gewartet und zeigen ein großes Interesse an unseren Produkten.

Der positive Aufwärtstrend spiegelte sich auch in unseren Besucherzahlen wider, an allen drei Messetagen war unser Messestand überdurchschnittlich gut frequentiert. Ein besonderer Zuwachs ist in diesem Jahr bei Sondermaschinenprojekten mit individuellsten Kundenanforderungen zu verzeichnen.

Technologie aus dem Haus RG Elektrotechnologie nun auch in Asien im Einsatz

Unsere bewährte Leiterplattenreinigungstechnologie ADC (Antistatic Dedusting Conveyor) setzt sich global durch. Ein großes deutsches Automobilzulieferunternehmen, welches unsere ADC-Technologie bereits in seinen europäischen Fertigungsstandorten erfolgreich einsetzt, will nun neue Fertigungslinien in Indien in Betrieb nehmen. Auch hier erfolgt die Integration unserer Technologie zur berührungslosen Reinigung von Leiterplatten. Für die Firma RG Elektrotechnologie bedeutet dies erste installierte Module in Südasien.

Kooperativer Umweltschutz - unser Beitrag zur nachhaltigen Standortentwicklung

Die Unternehmen der Firmengruppe Rundfunk Gernrode arbeiten nach modernsten Umweltschutzrichtlinien. Seit Januar 2013 engagieren sich die RG Elektrotechnologie GmbH und die Rundfunk GmbH & Co.KG Gernrode darüber hinaus in der Umweltallianz Sachsen-Anhalt. Voraussetzung für die Teilnahne an der Umweltallianz ist die Verpflichtung zu einer oder mehreren freiwilligen, über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehenden Umweltschutzmaßnahmen. Unsere Firmengruppe wendet seit über 13 Jahren das Umweltmanagementsystem EMAS nach EG Verordnung 1221/2009 und EN ISO 14001:2004 an, veröffentlicht regelmäßig eine Umwelterklärung und läßt das Umweltmanagementsystem von einem zugelassenen, unabhängigen Umweltgutachter prüfen. Die Rezertifizierung erfolgte am 04.12.2012. Damit übernehmen wir ein hohes Maß an Eigenverantwortung für einen schonenden Einsatz der natürlichen Ressourcen. Das Bündnis Umweltallianz Sachsen-Anhalt basiert auf einer freiwilligen Vereinbarung zwischen Landesregierung und Wirtschaft. Es steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten und genießt damit höchste politische Priorität.

Klaus-Dieter Weber im Vorstand MAHREG Automotive bestätigt

Klaus-Dieter Weber, Geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe Rundfunk Gernrode, wurde Anfang Dezember erneut in den Vorstand des Vereins Sachsen-Anhalt Automotive e.V. gewählt. Nach bereits 8-jähriger Amtszeit engagiert sich Dipl.–Ing. Klaus-Dieter Weber damit erneut für weitere 2 Jahre für die nachhaltige Entwicklung der Automobilindustrie in Ostdeutschland. Der Verein ist Träger des Innovationscluster MAHREG Automotive. 170 Unternehmen und Partner, darunter 70 Vereinsmitglieder, bündeln ihre Ressourcen in Innovationsprojekten. Umfangreiche Forschungsmittel wurden eingeworben und von Mitgliedern und Partnern in zahlreichen Projekten erfolgreich umgesetzt . Das Innovationscluster MAHREG Automotive ist aktiver Partner im Automotive Cluster Ostdeutschland (ADOD), der länderübergreifenden Initiative für nachhaltige Entwicklung der Automobilindistrie. Als erfahrener Unternehmer bringt Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Weber seine besondere Kompetenz für die weitere Entwicklung des Wissens- und Technologietransfers zwischen Wissenschaft, Forschung und Entwicklung und industrieller Fertigung aktiv in das Netzwerk ein.

Klaus-Dieter Weber erhält für die Firmengruppe Rundfunk Gernrode Zertifikat für ausgezeichnete Nachwuchsförderung

Seit 7 Jahren ehrt die Bundesagentur für Arbeit Unternehmen, die sich im Bereich der Ausbildungsförderung in ganz besonderer Weise engagieren. Heike Schittko, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Halberstadt, zeichnete Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Weber, Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Rundfunk Gernrode, gestern mit dem offiziellen Zertifikat für Nachwuchsförderung aus. Mit dieser Anerkennung wird die Spitzenposition unseres Unternehmens unter den ausbildenden Betrieben des Harzkreises gewürdigt. Rundfunk Gernrode leistet einen hochwertigen Beitrag zur Sicherung des zukünftigen Fachkräftebedarfes und hat damit großen Anteil an der Zukunftssicherung unserer Region. 8-10 junge Menschen werden bei uns schwerpunktmäßig in den Berufen Energie- und Industrieelektroniker (m/w), Mechatroniker (m/w), IT-Systemkaufmann (m/w), IT-Systemelektroniker (m/w) und Informatikkaufmann (m/w) ausgebildet. Im Anschluss an die Ausbildung erhalten die Absolventen eine Perspektive im Unternehmen. Viele der ehemaligen Auszubildenden bekleiden inzwischen Schlüsselpositionen innerhalb unserer Unternehmensgruppe. Einen besonderen Platz im Rahmen unserer betrieblichen Ausbildung nimmt das duale Studium ein. In Kooperation mit der Hochschule Harz bilden wir junge Ingenieure in den Fachrichtungen Maschinenbau und Elektronik aus. Der beste Prüfungsabsolvent Sachsen-Anhalts im dualen Studium 2011 kam aus unserem Unternehmen. Auch im Rahmen der Initiative Diplom Ingenieure unterstützen wir Schüler des Europagymnasiums Richard von Weizsäcker in hervorragender Weise bei der zukünftigen Berufsorientierung. Diese Zusammenarbeit gilt als Leuchtturmprojekt in Sachsen-Anhalt und wurde bereits vom Ministerpräsidenten Dr. Rainer Haseloff als beispielgebend gewürdigt.

Erneute Investition in die Erweiterung unserer Fertigungskapazitäten

Nachdem wir zum Jahresbeginn mit der neu errichteten Halle in zusätzliche Produktionsfläche investiert haben, erfolgte jetzt die Erweiterung unserer CNC-Kapazitäten.
Mit der Anschaffung und Inbetriebnahme eines neuen CNC Beareitungszentrums Datron M8 werden wir dem Wachstum des Geschäftsbereiches Spezialmaschinenbau gerecht.
Mit dieser Investition legen wir den Fokus auf die kontinuierliche Erhöhung unserer fertigungstechnischen Flexibilität. Unsere Kunden profitieren zusätzlich durch die noch schnellere Umsetzung ihrer individuellen Anforderungen und verkürzte Lieferzeiten.

Ein "beeindruckendes" Unternehmen!

Auf Ihrer "Sommertour" machte die Bundestagsabgeordnete der CDU, Heike Brehmer, Station in Gernrode. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Ullrich Thomas (ebenfalls CDU) war sie Gast unseres Hauses. Lesen Sie hier ihr Statement zum Besuch!

Etappensieg erreicht!

Im September 2011 wurde die Firmengruppe Rundfunk Gernrode Preisträger des "Großen Preis des Mittelstandes". Der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene "Große Preis des Mittelstandes" ist der wichtigste nationale Wirtchaftspreis und wird in diesem Jahr bereits zum 18. Mal vergeben. Aus Sachsen-Anhalt standen 150 mittelständische Unternehmen im Wettbewerb um den Titel 2012, von denen wir die Endausscheidung um die Auszeichnung der Finalisten und Preisträger erneut erreicht haben. Im Rahmen einer Festveranstaltung am 05. Juli im Fraunhofer Institut in Magdeburg wurden 38 nominierte Unternehmen ausgezeichnet. Unter großem Medieninteresse nahmen wir unsere Auszeichung von Minister Thomas Webel, ( Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt), Dr. Helfried Schmidt (Vorstandsvorsitzender der Oskar-Patzelt Stiftung) sowie Dr. Lothar Müller (Vorstandsbeauftragter der Oskar-Patzelt-Stiftung) entgegen. Die finalen Preisverleihungen finden im September statt.
Rundfunk Gernrode nimmt die Herausforderung an!

Rundfunk Gernrode präsentierte einzigartige ADC Technologie zur 4. "Woche der Umwelt" im Schloss Bellevue

Woche der Umwelt 2012

Die Firmengruppe Rundfunk Gernrode war der Einladung des Bundespräsidenten und des Kooperationspartners Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefolgt.

Aus einer Vielzahl nominierter zukunftsweisender Umweltprojekte hatte die unabhängige Jury die ADC Technologie der Firmengruppe zur Präsentation auf der 4. Woche der Umwelt ausgewählt. Rund 15.000 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien überzeugten sich im Berliner Schloss Bellevue von der einzigartigen Innovation zur berührungslosen antistatischen Reinigung von Leiterplatten. Im Fokus waren hier Mini-Bauteile und Staub, die mittlerweile mit bloßem Auge nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Ungläubig standen tausende Besucher vor der am Firmenstand präsentierten Kamera mit 40-facher Vergrößerung.

In seiner Eröffnungsrede am 05.06.2012 betonte Deutschlands Staatsoberhaupt Joachim Gauck: „Unser Land wird wie kaum ein anderes auch wirtschaftlich davon profitieren, wenn es sich selbst an die Spitze des nachhaltigen Fortschritts bringt…“ Bei Rundfunk Gernrode setzt man zielgerichtet auf nachhaltige Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Die Wissenschaftler und Ingenieure entwickeln umweltfreundliche Verfahren und Produkte für die Elektronikindustrie. Die auf der Woche der Umwelt präsentierte ADC Technologie von Rundfunk Gernrode ist wegweisend für den aktiven Umweltschutz in der Elektronikfertigung. Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Weber, geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe Rundfunk Gernrode, veranschaulicht diese Innovation seines Unternehmens: „Elektronische Bauteile werden immer kleiner, Staubpartikel haben die Größe der Bauelemente und stellen so zunehmend ein Problem dar. Unser System zur berührungslosen, antistatischen Reinigung von Leiterplatten schafft auf einem halben Quadratmeter Bedingungen und Ergebnisse, die bisher nur in äußerst energieintensiven Reinräumen gewährleistet werden konnten. Bei gleichem Resultat, nämlich Leiterplatten in Reinraumqualität, werden mit unserer Ressourcen schonenden Innovation mehr als 99 % Energie im Prozess eingespart.“ Das liegt auch Joachim Gauck am Herzen. „Nichts ist günstiger als der Rohstoff, den man einspart – nichts billiger als die Energie, die man nicht braucht…“ unterstreicht er in seiner Ansprache auch an Beispielen, zu denen das berührungslose Reinigungsverfahren von Rundfunk Gernrode gehört.

„Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, Effizienz und Energieeinsparungen in der industriellen Fertigung rücken zunehmend in den Fokus“ sagt Klaus-Dieter Weber. „Wir haben uns ambitionierte Ziele gesetzt und forschen und entwickeln mit hohem Engagement bereits an einer weiteren, zukunftsweisenden Innovation.“

SMT Nürnberg 2012

Bereits am 2. SMT – Messetag zeigen sich Dipl.-Ing. Jürgen Hofmann und sein 6-köpfiges Messe-Team mehr als zufrieden, da die Nachfrage nach Handling-Systemen und Sondermaschinen aus dem Haus RG Elektrotechnologie kontinuierlich wächst.

Das ausgezeichnete ADC - Modul zur berührungslosen Reinigung von Leiterplatten überzeugte nicht nur die Besucher der Nürnberger Spezialmesse. Auch zur Woche der Umwelt im Berliner Schloss Bellevue wird die neuartige ressourcenschonende Technologie zur Leiterplattenreinigung zu sehen sein.

Live-Bilder via Kamera direkt aus dem Bearbeitungsraum unseres Nutzentrenners boten den Fachbesuchern detaillierte Einblicke in das frei programmierbare Trennen von Leiterplatten.

Woche der Umwelt am 5. und 6. Juni 2012

Am 5. und 6. Juni 2012 präsentieren wir unsere zukunftsweisende ADC Technologie auf der 4. Woche der Umwelt im Berliner Schloss Bellevue.

Eine unabhängige Jury wählte aus unzähligen Bewerbungen die besten 150 Projekte aus, die mit innovativen Ansätzen die Vereinbarkeit von Ökologie,  Ökonomie und Sozialem als wichtigen Beitrag für den Bestand Deutschlands als führende Industrienation praxisnah demonstrieren.

Unsere ADC Technologie hat überzeugt und präsentiert sich nun rund 12.000 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Medien.

Auch Sie sind herzlich Willkommen — besuchen Sie uns!

Klaus-Dieter Weber erneut ausgezeichnet

Traditionell ehrt die Stadt Quedlinburg auf ihrem Neujahrsempfang Menschen, die sich durch besonderes Engagement abheben und die damit einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl leisten. Nur vier Monate nach der Auszeichnung mit dem "Großen Preis des Mittelstandes" und der Verleihung der Ehrenplakette des Mittelstandspreises wurde die unternehmerische Leistung Klaus-Dieter Webers erneut gewürdigt.
Durch den Oberbürgermeister Dr. Eberhard Brecht wurde dem geschäftsführenden Gesellschafter der Firmengruppe Rundfunk Gernrode die Auszeichnung für sein besonderes Engagement in der Kategorie Wirtschaft verliehen. Klaus-Dieter Webers herausragende unternehmerische Strategie, die innovative Entwicklung aller Unternehmensbereiche der Firmengruppe Rundfunk Gernrode und seine aktive Arbeit in zahlreichen sozialen Projekten wurden besonders hervorgehoben.

Erfolgreicher Jahresbeginn

Ende 2011 konnten die Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Spezialmaschinenbau erweiterte Werkstattflächen in Besitz nehmen. Gerade rechtzeitig, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.
Die erfolgreichen Messeauftritte im Jahr 2011 haben entscheidend dazu beigetragen, dass die Auftragsbücher bereits bis ins zweite Halbjahr hinein gut gefüllt sind. Auch nach dem Jahreswechsel erreichten uns bereits weitere Projektanfragen unserer Kunden. Es wird ein gutes Jahr 2012.

Unser Werksstudent wurde ausgezeichnet

Am 08.12.2011 wurden die besten Prüfungsabsolventen des Dualen Studiums 2011 mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.
Nur insgesamt 9 Studenten aus Sachsen-Anhalt nahmen im Rahmen der IHK Festveranstaltung in Magdeburg die Ehrenurkunde vom IHK Präsidenten Klaus Olbricht entgegen. Einer von ihnen ist unser Mitarbeiter Sören Röhse, dualer Student im Studiengang Mechatronik-Automatisierungssysteme.

RG Spezialmaschinen ziehen die Blicke auf sich

Seit dem 14. November 2011 sind unsere Berater im Team auf der productronica in München für unsere Kunden da.
Wie bereits in den letzten Jahren können wir mit der Resonanz unserer Messeangebote sehr zufrieden sein. So wurden bereits an den ersten zwei Messetagen Aufträge im Gesamtvolumen von etwa 250.000 Euro verhandelt. Darüber hinaus wurden unsere Kooperationsangebote in den Bereichen Inline-PCB-Reinigung (adc-Technologie) und PCB-Handling-Integration sehr stark nachgefragt. Hier können wir mit 4 neuen Systempartnern rechnen, für deren Spezialmaschinen wir in naher Zukunft Reinigungs- bzw. Handlingmodule liefern werden.  mehr

Großer Preis des Mittelstandes in Magdeburg entgegengenommen

Am 03. September 2011 wurden im Rahmen einer festlichen Gala in Anwesenheit von mehr als 400 Gästen die erfolgreichsten Unternehmen im 17. bundesweiten Wettbewerb um den
"Großen Preis des Mittelstandes 2011" ausgezeichnet.
Dieser Preis wird zur öffentlichen Würdigung des Mittelstandes für herausragende Leistungen und unternehmerisches Engagement verliehen. 184 Unternehmen aus der Wettbewerbsregion Sachsen-Anhalt wurden im Wettbewerbsjahr 2011 nominiert. Durch mehrere Wettbewerbsstufen behauptete sich
RUNDFUNK GERNRODE vor einer unabhängigen Expertenjury.
Herr Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Weber nahm als Geschäftsführender Gesellschafter die Auszeichnung persönlich im Magdeburger Maritim Hotel entgegen. 

COMED mobil in Thale

Im Rahmen der Harzer Sommertage am Wochenende 06. - 07. August sind wir mit unserem COMED mobil im Kurpark in Thale vor Ort.

Unter dem Motto "Sag es Thale" erhalten die Besucher die Möglichkeit, vor laufender Kamera zu sagen oder zu zeigen, welche Themen bewegen. Ein Querschnitt daraus wird dann in den darauf folgenden COMED Wochensendungen zu sehen sein.

Moderner Blitzschutz

1 Million Blitze werden jährlich allein über Deutschland gezählt, 750.000 davon schlagen ein. 

Eine richtig installierte Blitzschutzanlage bietet optimalen Gebäudeschutz und rettet Menschenleben. Wir bieten modernen Blitzschutz mit objektbezogenen Lösungen für Wohn-, Verwaltungs- und Gewerbegebäude. Eine kostenfreie und persönliche Beratung erfolgt durch unsere Blitzschutzexperten.

Erfrischend neu auf Sendung

Die neue Mitarbeiterin hinter der COMED-Kamera heißt
Marit Schaller. Mit ihren fundierten Fach- und Branchenkenntnissen ist die ausgebildete Bild- und Mediengestalterin die perfekte Verstärkung für das COMED-Team.

"Der Fokus der Berichterstattung ist nicht ausschließlich auf Thale gerichtet, sondern auch auf alle eingemeindeten Ortsteile. Darüber hinaus werden unsere Zuschauer regional und überregional aktuell informiert." verrät uns Marit Schaller.
Frühaufsteher können die Erstausstrahlung der jeweils neuen Wochensendung immer Samstags um 08.00 Uhr sehen.

Etappensieg erreicht!

Der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene
"Große Preis des Mittelstandes" ist der wichtigste nationale Wirtschaftspreis und wird in diesem Jahr bereits zum 17. Mal vergeben.
Aus Sachsen-Anhalt standen 183 mittelständische Unternehmen im Wettbewerb um den Titel, von denen auch wir die Endausscheidung um die Auszeichnung der Finalisten und Preisträger erreicht haben. Im Rahmen einer Festveranstaltung am 30. Juni 2011 im Anhaltinischen Thater in Dessau wurden alle 56 nominierten Unternehmen ausgezeichnet. Unter großem Medieninteresse nahmen wir unsere Auszeichnung zu diesem Etappensieg von Staatssekretär Michael Richter und Radsportlegende Uwe Raab persönlich entgegen.
Die finalen Preisverleihungen finden am 03. September 2011 in Magdeburg statt.
Rundfunk Gernrode nimmt die Herausforderung an!

RG adc belegt als "Mini-Reinraum" vierten Platz

Innovationen aus Mitteldeutschland können sich sehen lassen.
Mit rund 150 eingereichten Bewerbungen pro Jahr hat sich der "IQ" schnell zum erfolgreichsten Innovationswettbewerb in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen entwickelt.

In diesem Jahr wurde auch unsere adc-Technologie in einem mehrstufigen Verfahren von führenden Wirtschaftsprüfern und Fachjurys unter die Lupe genommen. Bewertet wurden insbesondere der Innovationsgrad, die Wirtschaftlichkeit und die Markttauglichkeit. Im Cluster Automotive erreichten wir mit unserer Innovation die Platzierung auf Rang 4.

Neue Produktionshalle kurz vor Fertigstellung

Die Umbauarbeiten im Rahmen der Kapazitätserweiterung unserer Elektronikfertigung befinden sich in der finalen Phase.
Mit der neu errichteten Halle wird in zusätzliche Produktionsfläche investiert. Um die Prozesseffizienz weiterhin stetig zu erhöhen, erfolgt eine Neustrukturierung der Fertigungslinien sowie die Installation einer zusätzlichen Reflowlötanlage. Um dem gewachsenen Fertigungsvolumen gerecht zu werden, wird gleichzeitig das Lager neu systematisiert und dabei die Produktions- und Lagerfläche um jeweils 20 % erweitert.

TV-Kabelnetze von Analogabschaltung nicht betroffen

Am 30.04.2012 endet die analoge Satellitenübertragung.
Kabelkunden können schon jetzt digitales und HD-Fernsehen empfangen und auch nach 2012 die analogen Programme wie gewohnt sehen.

Kunden unserer Kabelnetze sind also von der Analogabschaltung nicht betroffen und behalten die Wahlfreiheit zwischen analogem und digitalem Fernsehen.

Sie sehen es, wir haben es geschafft! Unser neuer Webauftritt geht an den Start!   mehr

Neues Projekt vor Auslieferung!
Neueste 2-Komponenten-Klebe-Technologie in RG-Handling-System

Zufriedene Kunden schenken uns immer wieder auch für neue Herausforderungen Ihr Vertrauen:

In den letzten Wochen konnten wir so für einen großen EMS-Dienstleister eine Sonderlösung zur Aufbringung von 2-Komponenten-Klebstoffen entwickeln und bauen. Als Basistechnologie wird die aktuellste 2-Komponenten-Dosierung eingesetzt.

Bei der Bauteilfixierung kommt es dabei unter anderem auch darauf an, durch geeignet abgewinkelte Aufbringung auch Hinterschneidungen von Bauteilen (Axial-Bauteile) geeignet zu berücksichtigen.

Ergebnis der Enwicklung ist ein frei programmierbares Handlingsystem mit neigbarer 2-Komponenten-Dosierung und 360°-Werkstückträger.

Bestätigter Erfolg!
Elektronikprüfung bei Automobilzulieferer mit 2. RG-Linie

Bereits im Herbst 2010 sprach uns ein deutscher Automobilzulieferer mit einem weiteren Maschinenauftrag sein Vertrauen aus.

Nachdem bereits zum Jahresbeginn 2010 die erste Linie zur Montage und Prüfung von Elektronikbaugruppen planmäßig in Betrieb ging folgte nun zum Jahresende eine weitere Linie mit 8 Prozessschritten.

Wieder konnten wir unsere Kompetenz und Flexibilität erfolgreich zur Lösung der individuellen Kundenanforderungen einsetzen.

Durch die detaillierte Integration der einzelnen Prozessschritte konnten wir die hohen Anforderungen an Takt- und Durchlaufzeiten deutlich unterbieten, ohne damit die sichere Kontinuität einzuschränken.

Speziell die Meßzelle wurde durch eine Tandem-Lösung optimal auf mögliche Produktwechsel vorbereitet.

Wir freuen uns auf Ihre technologischen Anforderungen!

Mini-Reinraum für die Elektronikfertigung
präsentiert auf der SMT-Hybrid Nürnberg 2011 

Unsere diesjährige Messepräsentation stand ganz im Zeichen
des Themas:

EINE SAUBERE LÖSUNG
Mini-Reinraum für die Elektronikfertigung

Vordergründig präsentierten wir unsere neuesten Innovationen, das Technologie-Bundle RGadc und RGvision.

Die Besucher unseres Messestandes konnten sich vor Ort von der Funktionsweise der einzigartigen Technologie unseres Moduls RGadc zur berührungslosen, antistatischen Reinigung von Leiterplatten überzeugen.

Mit RGvision lässt sich der Reinigungserfolg linienintegriert überwachen. Leiterplatten werden beim Durchlauf auf Staubfreiheit geprüft. Die Ergebnisse werden dokumentiert.

Ihr Gewinn: zuverlässige Reinraumqualität vor dem Lotpastendruck ohne Reinraum.

Elektronikproduzenten, die den stetig steigenden Anforderungen ihrer Kunden gerecht werden möchten, haben bereits auf die Lösung dieser aktuellen Herausforderung gewartet und zeigten reges Interesse an unseren Modulen.

ADC-Technologie hat umfassenden Praxistest in Pufferband mit Bravour bestanden!

Eine weitere Entwicklung unsere Hauses steht nach hartem und erfolgreichem Praxistest für Ihre Elektronikfertigung zur Verfügung.

In der SMT-Bestückung spielt das Thema Staub auf der Platine eine immer größere Rolle. Je kleiner die Bauelemente bzw. je filigraner das Leiterplattenlayout, um so störender sind Staubpartikel. Antwort der Technologie waren bisher Reinzellen und Reinräume - hier wird mit hohem Aufwand das Staub vom gesamten Prozess ferngehalten. Mit der ADC-Technologie steht heute ein erprobtes Verfahren zur Verfügung, das auf effizienterem Weg nur vor bzw. in den tatsächlich entscheidenden Prozessschritten für ein Höchstmaß an Staubfreiheit sorgt.

Nach umfangreicher Prüfung im laufenden Prozess werden RG-ADC-Module bereits im ersten Quartal diesen Jahres in die Produktionslinien unserer Kunden implementiert.

Und die Entwicklung geht weiter: Unsere Spezialisten arbeiten bereits an einer neuen Generation von Prüfmodulen, die in der Lage sein werden, die Staubbelastung im Prozess zu überwachen und entsprechende ADC-Module zu steuern.

Neue Funktionen für AOI

Die enge Kooperation mit dem Systemhersteller Göpel aus Jena zahlt sich wiederholt für uns aus.

Die Erweiterung unseres AOI-Systems vom Typ Opticon mit Color-Inspektion und Schrägbildkamera erlaubt uns ab sofort einen bedeutend größeren Inspektionsumfang.

Wir prüfen 100% der von uns bestückten Baugruppen entsprechend speziell mit unseren Kunden abgestimmten Prüfbedingungen. So sichern wir eine höchst mögliche Fehlerfreiheit.

Natürlich verlassen wir uns nicht ausschließlich auf die automatische optische Inspektion. Je nach abgestimmten Prüfbedingungen erfolgen Detailprüfungen, Burn-In-Tests und Funktionsprüfungen an speziell dafür eingerichteten Arbeitsplätzen.

weitere Details zur Leiterplattenprüfung   Göpel

Montage- und Prüflinie mit insgesamt 12 Funktionszellen übergeben

Zum Jahreswechsel wurde an einen großen deutschen Zulieferer der Automobilindustrie eine umfangreiche Lösung zur Prüfung und Montage von elektronischen Baugruppen für den Kfz-Einbau übergeben.

Nach der Integration in die Großserienfertigung werden in Zukunft elektronische Baugruppen integriert geprüft und im Anschluss automatisch in Gehäuse montiert.

Unsere Spezialisten konnten ihre Kompetenz und Flexibilität in der Projektierung, der Realisierung der Funktionszellen und im gesamten Projektmanagement beweisen.

Mit diesem Projekt konnten wir unsere Position im Bereich Handling-Sondermaschinen weiter ausbauen.

Kompakter Nutzentrenner NT-400 vorgestellt

Die auf der diesjährigen "productronica" präsentierte Neuentwicklung des RG Spezialmaschinenbaus fand großes Echo.

Der neue Nutzentrenner NT-400 verknüpft höchste Präzision und flexibelste Ausstattung mit bester Ergonomie und Raumeffizienz. Das selbsttragende schwingungsdämpfende Aluminiumchassis erlaubt bei einer Grundfläche von etwa 1,5m² ein Betriebs-Gewicht von unter 1.000 kg. (abhängig von Ausstattung!)

Nicht nur auf der Branchenmesse konnten wir unser Publikum überzeugen. Bis zum Jahresende können wir mit den ersten 3 Aufträgen rechnen.

Besonderes Echo findet der RG NT-400 bei Elektronikdienstleistern, die hohe Präzision im Musterbau und in kleinen Serien suchen. Durch seine flexible Shuttle-Technik und die Inline-Option stehen dem Nutzer alle Möglichkeiten offen ohne große Rüstzeiten unterschiedliche Nutzen zu bearbeiten.

Zweites Highlight ist die große Bandbreite an einsetzbaren Frässystemen. Der RG NT-400 kann auf der Basis einer CNC-Steuerung dreidimensional den gesamten Arbeitsbereich (400 x 400mm) in Freiform bedienen. Neben unterschiedlichen Fingerfräsern lassen sich bei Bedarf auch Frässcheiben nutzen, um bei geradlinigen Schnitten besondere Schnittgeschwindigkeiten zu erreichen.

Neue Internetpräsentation

Wir freuen uns, Ihnen mit dieser Präsentation das Unternehmen Rundfunk Gernrode in modernem Design vorzustellen.

Im Wissen um die wachsende Bedeutung digitaler Medien und mit den Wunsch, Sie möglichst nah und umfassend über unsere besondere Leistungskraft zu informieren, haben wir in den letzten 6 Monaten unsere Internetseiten komplett überarbeitet.

In Kooperation mit der Hochschule Harz entstand ein dynamisches Content-Management-System, auf dem Sie in Zukunft unsere Produkte und Dienstleistungen finden können.

Durch die Integration weiterer Web-Dienste sichern wir zudem die effiziente Kommunikation mit unseren Geschäftspartnern.

Neue Lötanlage geht in Betrieb

Mit der planmäßigen Integration einer weiteren Lötanlage in unsere dritte Bestückungslinie schaffen wir Leistungsreserven für die qualitätsgerechte kurzfristige Realisierung Ihrer Bestückungsaufträge.

In Kombination mit der im August 2009 geplanten Erweiterung unser AOI-Prüfsysteme sind wir nun wieder dem technischen Standard ein Stück voraus.